V orsorgevollmachten, laufende Immobilientransaktionen oder auch unternehmensrechtliche Fragestellungen: Situationen, die für viele unter normalen Umständen bereits herausfordernd sind, doch in unsicheren Zeiten weitere Fragen mit sich bringen. Wie können Notarinnen und Notare dabei helfen und wie sieht die derzeitige Abwicklung aus?

Rechtliche Themen sind für die Mehrheit nicht alltäglich und damit mit einigen Fragen verbunden. Umso wichtiger sind daher Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die verlässlich und besonnen beraten können. Welchen Fragen derzeit besondere Bedeutung zukommt und wie notarielle Dienstleistungen auch während der Einschränkung des persönlichen Kontaktes funktionieren, haben wir uns näher angesehen.

In welchen Bereichen unterstützen Notarinnen und Notare?

Die Notarinnen und Notare bieten eine Vielzahl an rechtlichen Beratungen an, nicht nur das bekannte Beglaubigen von Unterschriften. Außerdem sind sie auch in zivilrechtlichen und steuerrechtlichen Themen firm. Damit können sie teilweise „Alles aus einer Hand-Lösungen“ anbieten und damit helfen, Zeit, Geld und vor allem Nerven zu sparen.

Notar MedRec mobile
Welche Fragen bewegen derzeit viele Menschen?

Notarielle Beratungsleistungen gehen oft mit privaten oder unternehmerischen Veränderungen einher. Von Ehevertrag, Adoptionsregelungen über Schenkung, Übergabe und Testament bis hin zu Immobilientransaktionen, Vollmachten aller Art und Unternehmens- und Gesellschaftsrecht. Diese Anliegen sind wichtig und oft nicht aufschiebbar.

Eine Frage ist derzeit für viele von besonderer Bedeutung: die Vorsorgevollmacht. Mit einer Vorsorgevollmacht kann selbst bestimmt werden, wer für einen rechtliche Entscheidungen treffen und Rechtsgeschäfte abschließen darf, wenn man selbst dazu nicht mehr in der Lage sein sollte. Damit kann der Betroffene vorab selbst bestimmen, wer Amtswege, Bankgeschäfte, medizinische Behandlungen oder unternehmensrechtliche Entscheidungen für ihn übernehmen kann. Das ist oft eine große Entlastung für alle Beteiligten.

Die derzeitige Betreuung und Umsetzung

Die Notarinnen und Notare bieten ihre Beratungsleistungen  auch in der aktuellen Situation an. Neben persönlichen Gesprächen in den Kanzleien, die unter Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt werden, können vorab Fragen auch telefonisch oder teilweise per Videokonferenz geklärt werden. Mit der Covid-19 Gesetzgebung wurden auch weitere Möglichkeiten der digitalen Abwicklung von notariellen Dienstleistungen geschaffen.

Empfehlenswert ist eine erste Kontaktaufnahme per Telefon. In einem persönlichen Gespräch kann gemeinsam das Vorgehen besprochen werden. Eine erste Rechtsauskunft ist übrigens bei jeder Notarin, jedem Notar kostenlos.

Autor: Bernhard Kröll
Bilder: Österreichische Notariatskammer

bezahlte Anzeige

Die österreichischen Notarinnen und Notare.
Wir arbeiten für Ihre Rechtssicherheit.

Auch in unsicheren Zeiten: Die österreichischen Notarinnen und Notare sind für Sie da.

Zur Notarsuche

Aktuelle Informationen zum direkten Download finden Sie hier:

Zum PDF-Download

2 Comments

  • Ferdinand Walser sagt:

    Wie hoch ist und beinhaltet der Tarif für die Hinterlegung und Registrierung eines bereits verfassten Testaments und wird dieses automatisch auf ihre Rechtgültigkeit überprüft. Kann dies vom künftigen Erblasser während eines Erstgesprächs entsprechend korrigiert werden, .wenn notwendig..

    • Online-Magazin Zukunft-Österreich sagt:

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihr Kommentar und Ihr Interesse! Wir haben Ihnen per Email geantwortet.

      Mit lieben Grüßen
      Ihr Zukunft-Österreich-Team

Hinterlassen Sie eine Antwort